Frauensporttag 2021

Frauensporttag 2021

Am 26.11.2021 ist Frauensporttag!

Jetzt also doch wieder Online!

Am Freitag, 26.11.21, wird wie geplant der Frauensporttag stattfinden. Anders als ursprünglich geplant jedoch leider nicht in Präsenz sondern im heimischen Wohnzimmer.

Gemeinsam mit dem Fitness Club Ringwiese streamen wir am Freitag ab 19 Uhr via Zoom und Facebook Live das gesamte Programm. Die Teilnahme ist für alle kostenlos!

Ihr müsst auch keine Kurse wählen. Alle 3 Kurse stehen im Angebot. Also ladet eure Freundinnen ein und schwitzt digital gemeinsam. Wir freuen uns auch digital auf euch!

Folgende Angebote haben wir im Programm:

HIIT:
HIIT steht für hochintensives Intervalltraining. Dabei wechseln sich kurze, sehr anstrengende Trainingselemente und Erholungsphasen in schneller Folge ab. So soll in vergleichsweise kurzer Trainingszeit ein deutlicher, gesundheitlicher und die Fitness-steigernder Effekt erzielt werden.
Dabei steckt hinter HIIT eine einfache Idee: Ein Training ist effektiver, wenn es nicht stets im gleichen mittleren Belastungsbereich stattfindet, sondern zwischen starker Anstrengung und Erholung wechselt. Die Kombination aus „alles geben“ und Erholung sollen Anpassungsprozesse im Körper anstoßen, die Ausdauer und Leistungsfähigkeit steigern. Durch die abwechslungsreiche Übungsvielfalt lässt sich so ein anstrengendes, aber kurzweiliges und Spaß bringendes Workout gestalten.

Anne Holz (Physiotherapeutin, Trainerin Fitness und Prävention)

YOGA:
Yoga – Ruhe finden, Leichtigkeit spüren
Ruhe und Leichtigkeit entfalten sich durch eine regelmäßige Yogapraxis und sie bedürfen einem ausgewogenen Verhältnis von Kraft und Beweglichkeit sowie einer stabilen Basis. In meiner Yogapraxis stehen deshalb das Schulen und Vertrauen in die eigene Kraft, Beweglichkeit und Balance im Mittelpunkt. Du lernst, dich auf feine Bewegungen zu konzentrieren und gibst dir dadurch die Möglichkeit, ruhiger und fokussierter auf der Yogamatte anzukommen.

Franca Rudolph (Lehrerin für Hatha, Power und Aerial Yoga)

HIPHOP LADYSTYLE:
HipHop Ladystyle bezeichnet eine Stilrichtung des klassischen HipHops, in der weiche und feminine Moves in die sonst eher HipHop-typisch akzentuierten Bewegungsabläufe einfließen. Hier geht es darum, sich beim Tanzen sexy und selbstbewusst zu fühlen und das in den Bewegungen zu zeigen. In einer kleinen Choreografie, geeignet für Anfänger, werden wir uns gemeinsam dieses Gefühl auf die Fläche holen. An erster Stelle steht dabei Spaß an der Bewegung zur Musik.

Luise Vier (ADTV-Tanzlehrerin und DOSB Trainer C)

2G im Sportbetrieb

2G im Sportbetrieb

2G gilt im Thüringer Erwachsenensport ab Freitag, 19. November 2021

 

Im Einzelnen gilt jetzt für den organisierten Sportbetrieb:

 2G (Nachweis des entsprechenden Status: Geimpft oder Genesen):

  • für alle Erwachsenen, die im Amateurbereich im Freien und in geschlossenen Räumen am Trainings- und Wettkampbetrieb des organisierten Sports teilnehmen

 

Ausnahmen:

3G+ (Nachweis des entsprechenden Status: Geimpft, Genesen, PCR-Getestet):

  • Profisportler*innen, (Nachwuchs-)Leistungskader in Training und Wettkampf
  • Trainer*innen im Kinder- und Jugendsport

 

3G (Nachweis des entsprechenden Status: Geimpft, Genesen, Getestet (per Antigen-Schnelltest)):

  • Kinder und Jugendliche in Training und Wettkampf, die bereits eingeschult worden sind, bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres. Regelmäßige Schultests gelten, wie in allen anderen gesellschaftlichen Bereichen auch, als Testnachweis. Kinder und Jugendliche ohne Schultestnachweis müssen einen anderen 3G-Nachweis erbringen.

 

Kein Nachweis erforderlich:

  • Kinder, die noch nicht eingeschult worden sind und keine Covid-19-Symptome haben.

 

 

Für den Umgang mit Zuschauerinnen und Zuschauern bei Sportwettkämpfen gelten die vom Kabinett festgelegten allgemeinen Regelungen für öffentliche Veranstaltungen; darunter fällt auch die Elternbegleitung bei Kindersportwettkämpfen.

  • In geschlossenen Räumen:
    • 2G
    • Qualifizierte Gesichtsmaske
    • Anzeigepflicht der Veranstaltung mit Zuschauern beim zuständigen Gesundheitsamt (fünf Werktage vorher), Genehmigungspflicht ab 500 Personen
    • Obergrenze von 1.000 Personen

 

  • Im Freien:
    • 2G
    • Qualifizierte Gesichtsmaske
    • Anzeigepflicht der Veranstaltung mit Zuschauern beim zuständigen Gesundheitsamt (fünf Werktage vorher), Genehmigungspflicht ab 1.000 Personen
    • Kapazitätsbeschränkung auf 75% der Höchstauslastung
    • Maximal 2.000 Personen

 

Die Regelungen gelten für die Warnstufe 3 des Thüringer Frühwarnsystems, die derzeit in allen Landkreisen und kreisfreien Städten in Kraft ist. Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport hat die Regelung mit einer aktualisierten Allgemeinverfügung thüringenweit in Kraft gesetzt: https://bildung.thueringen.de/fileadmin/2021/2021-11-18_TMBJS-Allgemeinverfuegung_Kita-Schule-Jugendhilfe-Sport.pdf.

 

Als Profisportler*innen und (Nachwuchs-)Leistungskader gelten: Berufssportler*innen, Profisportler*innen, Kaderathlet*innen der olympischen, paralympischen, deaflympischen und nicht olympischen Sportarten sowie Kaderathlet*innen des Bundes und des Landes von Special Olympics Deutschland.

Warnstufe 3 in Jena

Warnstufe 3 in Jena

Seit dem 05.11.2021 befindet sich Jena in der Warnstufe 3 des Thüringer Corona Frühwarnsystem.

Damit gelten neue Einschränkungen auch im Sportbetrieb.

Seit dem 05.11.2021 gelten für den Sportbetrieb in Jena folgende Regelungen:

Die Nutzung von Innen- und Außenbereichen der Sportstätten (neben den Sporthallen auch die Umkleide- und Sanitärräume) unterliegt der 3-G-Regelung. Alle Personen müssen entweder geimpft oder genesen sein oder einen gültigen Coronatest (PCR Test 48h gültig, Schnelltest 24h gültig) vorweisen.

Ausnahmen im organisierten Sport:
– von der Testpflicht befreit sind Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres
– als getestet gelten Kinder und Jugendliche, die am Testregime der Schule teilnehmen
– Schulsport (auch der Trainingsbetrieb für Schüler am Sportgymnasium)
– Trainings- und Wettkampfbetrieb von Berufsportlern, Profivereinen und Kaderathleten

 

Solltet ihr Fragen zum derzeitigen Stand haben, ruft uns bitte an. Wir versuchen alle aufkommenden Fragen zu beantworten.

 

Übersicht über die Warnstufenregelung in Jena

Aktuelle Coronaverordnungen und Zahlen

Aushang 3-G-Regel im Sport

Warnstufe 2 in Jena

Warnstufe 2 in Jena

Seit dem 22.10.2021 befindet sich Jena in der Warnstufe 2 des Thüringer Corona Frühwarnsystem.

Damit gelten neue Einschränkungen auch im Sportbetrieb.

Ab heute, 22.10.2021, gelten für den Sportbetrieb in Jena folgende Regelungen:

Die Nutzung von Innenbereichen der Sportstätten (neben den Sporthallen auch die Umkleide- und Sanitärräume) unterliegt der 3-G-Regelung. Im Außenbereich gilt die 3-G-Regelung für alle Kontaktsportarten. Alle Personen müssen entweder geimpft oder genesen sein oder einen gültigen Coronatest (PCR Test 48h gültig, Schnelltest 24h gültig) vorweisen.

Ausnahmen im organisierten Sport:
– von der Testpflicht befreit sind Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres
– als getestet gelten Kinder und Jugendliche, die am Testregime der Schule teilnehmen
– Schulsport (auch der Trainingsbetrieb für Schüler am Sportgymnasium)
– Trainings- und Wettkampfbetrieb von Berufsportlern, Profivereinen und Kaderathleten

 

Solltet ihr Fragen zum derzeitigen Stand haben, ruft uns bitte an. Wir versuchen alle aufkommenden Fragen zu beantworten.

 

Übersicht über die Warnstufenregelung in Jena

Aktuelle Coronaverordnungen und Zahlen

Aushang 3-G-Regel im Sport

Freie Plätze für die Herbstfreizeit “Immer in Bewegung”

Freie Plätze für die Herbstfreizeit “Immer in Bewegung”

Noch nichts vor in der ersten Herbstferienwoche? Wir haben für die Herbstfreizeit “Immer in Bewegung” noch freie Plätze und würden uns freuen, wenn ein paar Kinder den Weg zu uns finden. Wie der Titel schon sagt, ist die Freizeit sportlich untersetzt, geplant sind z.B. der Besuch in einem Kletterwald, Geländespiele, Actionbound und vieles mehr. Die Anmeldung findet ihr hier und diese könnt ihr direkt an y.streit@ssb-jena.de schicken.

 

Warnstufe 1 in Jena

Warnstufe 1 in Jena

Seit dem 07.10.2021 befindet sich Jena in der Warnstufe 1 des Thüringer Corona Frühwarnsystem.

Damit gelten neue Einschränkungen auch im Sportbetrieb.

Ab heute, 08.10.2021, gelten für den Sportbetrieb in Jena folgende Regelungen:

Die Nutzung von Innenbereichen der Sportstätten (neben den Sporthallen auch die Umkleide- und Sanitärräume) unterliegt der 3-G-Regelung. Alle Personen, die die Räume betreten wollen müssen entweder geimpft oder genesen sein oder einen gültigen Coronatest (PCR Test 48h gültig, Schnelltest 24h gültig) vorweisen.

Ausnahmen im organisierten Sport:
– von der Testpflicht befreit sind Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres
– als getestet gelten Kinder und Jugendliche, die am Testregime der Schule teilnehmen
– Schulsport (auch der Trainingsbetrieb für Schüler am Sportgymnasium)
– Trainings- und Wettkampfbetrieb von Berufsportlern, Profivereinen und Kaderathleten

 

Solltet ihr Fragen zum derzeitigen Stand haben, ruft uns bitte an. Wir versuchen alle aufkommenden Fragen zu beantworten.

 

Übersicht über die Warnstufenregelung in Jena

Aktuelle Coronaverordnungen und Zahlen

Aushang 3-G-Regel im Sport

Cross findet auch bei Regen statt

Cross findet auch bei Regen statt

Der Herbstcross (05.10.2021) findet auch bei Regen statt. Es gibt leider keine Ausweichmöglichkeit. Wir hoffen sehr, dass sich trotzdem viele Kinder der Herausforderung stellen. Der SSB Jena e.V. freut sich auf euch.