Corona Q & A

Corona Q & A

Wo ist das Hygienekonzept zu hinterlegen?

Das Hygienekonzept muss nicht zur Prüfung eingeschickt werden. Es verbleibt im Verein und muss im Falle einer Kontrolle vorgezeigt werden können. Am sinnvollsten ist also eine Hinterlegung am Trainingsort oder beim Übungsleiter.
Welche Sporthallen sind in Jena aktuell geöffnet?

Wann öffnen die Schwimmbäder in Jena wieder?

Derzeit sind folgende Schwimmbäder geöffnet: Ostbad, Südbad, GalaxSea. Für die Schwimmhalle in Lobeda gibt es noch kein Öffnungsdatum.
Sind nach wie vor Teilnehmerlisten zu führen?

Die bisherigen Dokumentations- und Meldepflichten zur Ermittlung von Infektionsketten und Kontaktpersonen sind nur noch für Training, Wettkämpfe sowie weitere Zusammenkünfte, die in geschlossenen Räumen stattfinden, erforderlich.
Werden die sanitären Anlagen geöffnet?

Ja, die Toiletten können geöffnet werden, wenn eine tägliche Reinigung des Trägers sicher gestellt werden kann. Die Duschen und Umkleiden müssen/sollten trotzdem geschlossen bleiben. Sollte die Schließung nicht möglich sein, müssen Vorkehrungen getroffen werden, dass die Duschen/Umkleiden nicht genutzt werden.
Die Vereine müssen in ihren Infektionskonzepten den Zugang regeln – es liegt also in der Eigenverantwortung der Vereine. Die Sanitärräume dürfen nur alleine betreten werden.
Können in Individualsportarten (z.B. Tennis, Leichtathletik, Golf etc.) Wettkämpfe ohne Publikum durchgeführt werden, wenn sich an die Infektionsschutzmaßnahmen gehalten wird?

Ja, Individualsportarten können unter Einhaltung aller allgemein gültigen Regelungen auch Wettkämpfe ohne Zuschauer durchführen.
Dürfen Erziehungsberechtigte ihre Kinder zum Sport begleiten?

Nein, Eltern oder sonstige Begleitpersonen unterliegen den Kontaktbeschränkungen des § 2 Abs. (1) der Verordnung. Ferner verlangt das Konzept, dass der Zugang so zu steuern ist, dass keine Ansammlungen entstehen; Sportstätte soll nur von Sportlern betreten werden und nach Beendigung zeitnah verlassen werden.
Muss eine Leerlaufzeit zwischen zwei Trainingseinheiten/Hallennutzungen eingeplant werden, z.B. um eine ausreichende Lüftung herbeizuführen?

Ja, Leerlaufzeiten sind im Infektionsschutzkonzept einzuplanen.
Gilt die Anforderung der Symptomfreiheit auch für andere Symptome (abgesehen von typischen Corona/Erkältungssymptomen) bzw. auch bei Sportlern die nachweislich Allergien oder sonstige Erkrankungen (z.B. Heuschnupfen oder Asthma) haben? Speziell im Gesundheitssport gilt es auch genau diese Symptomatiken durch den Sport zu lindern.

Der Gesundheitszustand des Einzelnen ist entscheidend. Die Person muss eigenverantwortlich handeln und ggf. das Training unterbrechen oder nicht erscheinen.  Bei Kindern entscheiden die Eltern. Bei Niesen und Husten sind die entsprechenden Personen darauf hinzuweisen und ggf. auszuschließen.
Wie verändern sich die Mindestabstände/Flächenanforderungen durch das Nutzen von Trennwänden und Mundschutzmasken?

Das kommt auf die räumlichen Verhältnisse an (Freifläche/ Außenfläche); entstehen durch Trennwände separate Räume und befindet sich dort jeweils nur ein Sportler, gibt es kein Problem; bei Masken kann die genutzte Sportfläche je Sportler auch unter 20 m² liegen.
Können mehrere Trainingsgruppen durch einen Übungsleiter trainiert werden? Wie ist die Haftung geregelt bei Erwachsenengruppen gegenüber Kindersportgruppen?

Nein, weil dann die Kontrollmöglichkeit verloren geht; der Verantwortliche im Sinne des § 5 der Verordnung haftet bei fehlender Überwachung der Einhaltung der §§ 3 bis. 5 der Verordnung in beiden Fällen gleichermaßen.
Ist ein Stationswechsel im Sinne eines Zirkeltrainings oder Stationsbetriebes möglich?

Stations- oder Zirkeltraining mit Kleingeräten sollte vermieden werden. Außer Teilnehmer bringen diese selbst mit und benutzen auch nur diese. Ansonsten sollte nach jedem Wechsel mit Einmalhandtüchern und einem handelsüblichen Reiniger eine Reinigung stattfinden.
Gilt kontaktfrei auch für mittelbare Kontakte, wie z.B. durch einen Ball oder ein Holzschwert, Degen (z.B. beim Kendo oder Fechten)?

Ja, wenn der Mindestabstand eingehalten werden kann, liegt Kontaktfreiheit vor.
Welche Schutzvorkehrungen sind für welche Risikogruppe zu treffen? Ist der Sportler selbst verantwortlich, sich einer Risikogruppe zuzuordnen oder muss der Übungsleiter entscheiden, wer seiner Meinung nach zu einer Risikogruppe gehört? Können Ärztliche Atteste (Sporttauglichkeitsbestätigung, Gesundschreibung) angewandt werden?

Person ist nicht verpflichtet Diagnose anzugeben. Die Vorlage einer Bescheinigung vom Arzt kann nur auf Freiwilligkeit erfolgen. Personen, bei denen bekannt ist, dass sie zur Risikogruppe gehören, sollten darauf hingewiesen werden, dass Sie das Training in Eigenverantwortung antreten und ggf. eigenständig beenden. Die besonderen Schutzvorkehrungen für Risikogruppen sind im Infektionsschutzkonzept anzugeben; besondere Schutzvorkehrung kann z.B. sein: keine Teilnahme an Kleingruppentraining, Ausdehnung des Mindestabstands, etc.
Sind Schul-AGs von Sportvereinen durchführbar unter Einhaltung der gültigen Hygienevorschriften?

Ja, es gibt keine Regelungen, die speziell Schul-AGs verbieten würden.
Sind Camps von Vereinen in Kleingruppen möglich und ist die Teilnahme auch für Nichtmitglieder möglich?

Ja, die Teilnahme ist möglich, wenn Camps im Sinne der Vereinszwecke z.B. Mitgliedergewinnung stattfinden.
Wie oft müssen Trainingsgeräte (z.B. Bälle) desinfiziert werden?

Bälle sollten vor und nach jeder Einheit desinfiziert werden. Geräte (z.B. Turngeräte, Matten etc.) sollten bei jedem Nutzerwechsel desinfiziert werden.
Müssen die Trainingsgruppen personell konstant bleiben?

Ja!
Ist Sport im Sinne des Vereinssportes nur in Sportstätten möglich oder ist eine Nutzung von Wäldern, Parks und Wiesen denkbar? Muss eine Nutzung des öffentlichen Raumes beantragt werden und wie wird sie kontrolliert?

Parks, Wälder, Wiesen können von Vereinen (organisierter Sportbetrieb) genutzt werden. Die Nutzung im öffentlichen Raum muss nicht beantragt werden. Aber auch für diese Nutzung brauchen die Vereine ein Infektionsschutzkonzept. Bitte versuchen eine abgeschiedene Fläche nutzen.
Sind Wettkämpfe mit Zuschauern möglich?

Ja, seit dem 16.07.2020 können auch wieder Veranstaltungen mit bis zu 200 Zuschauern durchgeführt werden. Ein Hygienekonzept ist zwingend zu erstellen und beim Gesundheitsamt zur Genehmigung vorzulegen.

Wenn ihr noch weitere Fragen habt könnt ihr sie hier in die Kommentare schreiben oder uns wie gewohnt am Telefon oder per E-Mail erreichen.

Dokumente

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.