Corona Q & A

Corona Q & A

Welche Sporthallen sind in Jena aktuell geöffnet?

Bis auf folgende Ausnahmen sind alle Hallen geöffnet (Stand.:02.06.2021):
Jenaplanschule, alte Halle ab 07.06.2021 frei
Wenigenjena vom 21.06.-04.07.2021 gesperrt
Carl Zeiss-Gymnasium ab 16.6.2021 frei
Angergymnasium ab 15.6.2021 frei
Montesorri ab 7.6.2021 frei
ehemalige Goetheschule ab 7.6.2021 frei
Wann öffnen die Schwimmbäder in Jena wieder?

Seit Samstag, 05.06.2021, sind das Ost- und das Südbad für den Publikumsverkehr geöffnet. Das GalaxSea steht für den Schul- und Vereinssport zur Verfügung, bleibt allerdings für das öffentliche Schwimmen geschlossen. Die Schwimmhalle in Lobeda-West bleibt vorerst geschlossen.
Wo ist das Hygienekonzept zu hinterlegen?

Das Hygienekonzept muss nicht zur Prüfung eingeschickt werden. Es verbleibt im Verein und muss im Falle einer Kontrolle vorgezeigt werden können. Am sinnvollsten ist also eine Hinterlegung am Trainingsort oder beim Übungsleiter.
Sind nach wie vor Teilnehmerlisten/Luca-App zu führen?

Die bisherigen Dokumentations- und Meldepflichten zur Ermittlung von Infektionsketten und Kontaktpersonen sind nur noch für Training, Wettkämpfe sowie weitere Zusammenkünfte, die in geschlossenen Räumen stattfinden, erforderlich.
Muss eine Leerlaufzeit zwischen zwei Trainingseinheiten/Hallennutzungen eingeplant werden, z.B. um eine ausreichende Lüftung herbeizuführen?

Ja, Leerlaufzeiten sind im Infektionsschutzkonzept einzuplanen.
Gilt die Anforderung der Symptomfreiheit auch für andere Symptome (abgesehen von typischen Corona/Erkältungssymptomen) bzw. auch bei Sportlern die nachweislich Allergien oder sonstige Erkrankungen (z.B. Heuschnupfen oder Asthma) haben?

Der Gesundheitszustand des Einzelnen ist entscheidend. Die Person muss eigenverantwortlich handeln und ggf. das Training unterbrechen oder nicht erscheinen.  Bei Kindern entscheiden die Eltern. Bei Niesen und Husten sind die entsprechenden Personen darauf hinzuweisen und ggf. auszuschließen.
Können mehrere Trainingsgruppen durch einen Übungsleiter trainiert werden? Wie ist die Haftung geregelt bei Erwachsenengruppen gegenüber Kindersportgruppen?

Nein, weil dann die Kontrollmöglichkeit verloren geht; der Verantwortliche im Sinne des § 5 der Verordnung haftet bei fehlender Überwachung der Einhaltung der §§ 3 bis. 5 der Verordnung in beiden Fällen gleichermaßen.
Dürfen Erziehungsberechtigte ihre Kinder zum Sport begleiten?

Nein, Eltern oder sonstige Begleitpersonen unterliegen den Kontaktbeschränkungen des § 2 Abs. (1) der Verordnung. Ferner verlangt das Konzept, dass der Zugang so zu steuern ist, dass keine Ansammlungen entstehen; Sportstätte soll nur von Sportlern und Übungsleitern betreten werden und nach Beendigung zeitnah verlassen werden.
Ist ein Stationswechsel im Sinne eines Zirkeltrainings oder Stationsbetriebes möglich?

Stations- oder Zirkeltraining mit Kleingeräten sollte vermieden werden. Außer Teilnehmer bringen diese selbst mit und benutzen auch nur diese. Ansonsten sollte nach jedem Wechsel mit Einmalhandtüchern und einem handelsüblichen Reiniger eine Reinigung stattfinden.
Sind Schul-AGs von Sportvereinen durchführbar unter Einhaltung der gültigen Hygienevorschriften?

Derzeit ist es nicht möglich Sport-AGs durchzuführen, da außerschulische Angebote an den Schulen derzeit aufgrund der Kontaktbeschränkung nicht erlaubt sind.
Wie oft müssen Trainingsgeräte (z.B. Bälle) desinfiziert werden?

Bälle sollten vor und nach jeder Einheit desinfiziert werden. Geräte (z.B. Turngeräte, Matten etc.) sollten bei jedem Nutzerwechsel desinfiziert werden.
Sollen die Trainingsgruppen personell konstant bleiben?

Ja!
Ist Sport im Sinne des Vereinssportes nur in Sportstätten möglich oder ist eine Nutzung von Wäldern, Parks und Wiesen denkbar? Muss eine Nutzung des öffentlichen Raumes beantragt werden und wie wird sie kontrolliert?

Parks, Wälder, Wiesen können von Vereinen (organisierter Sportbetrieb) genutzt werden. Die Nutzung im öffentlichen Raum muss nicht beantragt werden. Aber auch für diese Nutzung brauchen die Vereine ein Infektionsschutzkonzept. Bitte versuchen eine abgeschiedene Fläche nutzen.
Sind Wettkämpfe mit ZuschauerInnen möglich?

Siehe Stufenplan (unten)

Wenn ihr noch weitere Fragen habt könnt ihr sie hier in die Kommentare schreiben oder uns wie gewohnt am Telefon oder per E-Mail erreichen.

 

Stand: 02.06.2021

Dokumente

Die aktuell gültigen Verordnungen findest du hier.

Die aktuellen Dokumente für Hallenanträge und Hygienekonzepte von KIJ findest du hier.

Eine Antwort auf „Corona Q & A“

  1. Ich halte mich kurz, weil ich weiß, dass sich auch nach meinem Kommentar in der Stadt Jena in diesem Punkt nichts ändern wird. Was mich umtreibt ist, dass niemand für den Indoor-Freizeitsport an den “Ketten” zerrt. Jeder Virologe würde bestätigen, dass die Ausübung eines kontaktlosen Innensports (in unserem Fall Tischtennis) unter Einhaltung der derzeit geltenden Regeln völlig gefahrlos möglich wäre. Jeder Besuch in einem Supermarkt ist gefährlicher! Wir haben 400 qm Hallenfläche mit mehreren Metern Höhe und die TT-Platte ist allein schon 2,74 m lang… Nichts desto trotz werden alle Sportarten über einen Kamm geschert und das wenige, was gefahrlos möglich wäre, wird auch noch verboten. Es kämpft einfach niemand dafür, da nehme ich den LSB und den TTTV nicht aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.